<
TITELTHEMA: Bio-Futter fürs Klima

Die Aufzucht von Junghennen und ihren Brüdern erfordert Zeit, Geduld und Sachkenntnis. Eine zusätzliche Hürde für Biolandwirte mit kleinen Herden ist die bedarfsgerechte, phasengenaue Fütterung.
FOTO: SARA GIBLER/ÖTZ

PASSENDE PORTION FÜR JEDE PHASE

Futter für die eigene Junghennenaufzucht

AUTOR: Steffen Joost-Meyer zu Bakum, Bio-land-Fachberater, E-Mail: steffen. joost-meyerzubakum@bioland.de

DARUM GEHT’S: Wenn Junghennen zu Legehennen heranwachsen, durchlaufen sie vier verschiedene Futterphasen. Kleinere Herden