<
EDITORIAL

EDITORIAL

FOTO: SEBASTIAN SCHOEN

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

der BÖLW feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. Bei der kleinen, festlichen Jubiläumsfeier am 27. April in Berlin waren Wegbegleiter aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft der zurückliegenden 20 Jahre geladen. Leider fand der Festakt, bei dem Redner mutmaßlich von den Anfängen des Verbandes berichteten, erst nach Redaktionsschluss statt. Als einer der Gratulanten war auch Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir eingeladen. Zentrales Thema war sicher, wie die Bundesregierung das Ziel von 30 Prozent Bio umsetzen will. In den 20 Jahren seit Gründung des BÖLW hat sich viel für Bio-Landwirte sowie Hersteller und Händler von Bio-Produkten getan. Dies ist maßgeblich dem ehemaligen BÖLW-Vorsitzenden Felix Prinz zu Löwenstein zu verdanken.

„Wir gratulieren dem BÖLW zu seinem 20. Geburtstag“

Der Bioland Verband ist stolz darauf, eines von elf Gründungsmitgliedern zu sein. Seit der Gründung ist der Dachverband eine feste Größe als Interessenvertretung der Bio-Landwirte gegenüber Politik und Gesellschaft. Der BÖLW hat es geschafft, die ökologischen und sozialen Leistungen ins gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken. Er bietet der Branche einen Raum für intensive Kommunikation und offene Diskussionen. Mittlerweile ist er nicht mehr aus dem Politikgeschehen des Ökolandbaus wegzudenken. Darum hat der BÖLW einen festen Platz im bioland-Fachmagazin.

Wir gratulieren zum runden Geburtstag! Es lohnt sich, gemeinsam den Ökolandbau in Deutschland weiterzuentwickeln.